Herzlich Willkommen

Ein vergnüglicher Abend mit den Well-Brüdern aus`m Biermoos

Am Samstag, dem 28. September 2019 in der Mehrzweckhalle Öpfingen:
Drei Männer und eine bunte Vielzahl an verschiedenen Instrumenten – mehr war für einen kurzweiligen Abend nicht notwendig. Lediglich das Starkbierfest-Bild mit dem typischen Bayer „Alois“ schmückte in Erinnerung an eine Anspielung der damaligen Biermösl Blosn beim Auftritt vor neunzehn Jahren die Bühne.

Die Well-Brüder aus`m Biermoos verbinden bayerische Volksmusik mit politischen und satirischen Texten in Mundart aufs Trefflichste. Die Besucher erfreuten sich an dem abwechslungsreichen und lustigen Programm, die Lachmuskeln wurden dauerstrapaziert. Herausragend auch das Können der Brüder Karli, Michel und Stofferl an ihren Instrumenten – von Querflöte über Trompete, Alphorn und Drehleier und vielen weiteren bis zum Dudelsack…

Flotte Musik zur Umrahmung, Situationskomik, politisch motivierte Sprüche in bayerischem Dialekt: Bauer Sepp mit den riesigen Pratzen, der zu jeder Gelegenheit einen Subventionsantrag stellt und mit dem Fourty-Cent-Rap auf die angespannte Milchpreissituation hinweist. Eltern, die ihre Kinder im „Suff“ (SUV) in Kindergarten und Schule fahren, die Entwicklung des Bier-Preises auf dem Oktoberfest …

Die Well-Brüder berichteten auch aus der Zeit ihrer Vorfahren – von McWell abstammend und aus Schottland ausgewandert, sei die Großfamilie in Bayern und damit im Paradies gelandet. Auch die Musikalität lässt sich erklären. Sobald die fünfzehn Well-Geschwister gestritten haben (was häufiger vorkam), wurden sie von ihrer Mutter angehalten, gemeinsam Stubenmusik zu machen. So haben die Kinder in Takt und Harmonie wieder zusammengefunden. Laut Nr. 12, 13 und 14 der Well-Kinder würde die Welt ganz anders aussehen, wenn diverse Politiker in ihrer Kindheit Stubenmusik gemacht hätten.

Wie angekündigt blieben in einigen Gstanzln auch der Auftrittsort bzw. der „Leberkäsedriveinerwartungsort“ Öpfingen, die Schwaben und das Land Baden-Württemberg vom humorvollen und liebenswürdigen Spott der Well-Brüder nicht verschont.

Stofferl, Karli und Michael Well hat es in Öpfingen und mit dem Öpfinger Publikum so gut gefallen, dass sie auf jeden Fall wieder kommen möchten.

Bericht Schwäbische Zeitung 30.09.2019

Bericht Südwest Presse 01.10.2019

Ein sehr gelungener Abend – ganz herzlichen Dank für Ihren Besuch.
Wir würden uns freuen, Sie bei unseren nächsten Veranstaltungen ebenfalls begrüßen zu dürfen.

16.11.2019 Musikerbesen im Probelokal mit „AlbBlech“
(Beginn Vorverkauf für „Die schrillen Fehlaperlen„, 39. Starkbierfest 14.März.2020)

26.12.2019 Weihnachtskonzert

 

Besuchen Sie uns auf Facebook

Copyright 2016 Musikverein Öpfingen e.V. — ImpressumDatenschutz